Rezensionen zu: Tabacum 10 gr Nachfüllbeutel

    Bewertung
    5 von 5 Sternen!
    Verfasser:
    Datum:
    Mittwoch, 22. März 2017
    Rezension:
    Ein Engländer in der Familie?

    Ich habe Tabacum zusammen mit fünf anderen Sorten bestellt. Kätnertabak, Brüsseler, Driesener... wie es sich bald herausgestellt hat, ist Tabakum vom Rest dieser Gesellschaft ganz unterschiedlich, jedoch keinerlei minderwertig. Aber zur Sache.

    Nach dem Öffnen des Beutels zeigt sich ein relativ heller, sehr fein gemahlener Tabak vor. Weder trocken noch feucht - was die Konsistenz angeht, ist er am meisten manchen englischen Sorten (wie z.B. SP) ähnlich. Der erste Eindruck - etwas zwischen Neugier und Enttäuschung. Enttäuschung wegen des Mahlgrades, ich bevorzuge eher feuchte, grober gemahlene Tabake. Und das Aroma? Man könnte sogar sagen, dass dieser Schnupf stinkt, aber wass für ein spannender Geruch es ist! Schön vergorener Tabak, braucht man was mehr?

    Gerüche sind ja schwehr zu beschreiben... und besonders hier, weil ich mit jeder Prise etwas neues in dem unglaublich vielfältigen Aroma entdecke. Tabak ist doch ein Wunderkraut, oder?

    Allgemein errinnert mich Tabacum auf Englische plain snuffs, scheint aber überhaupt keine Zusatzaromen oder weitere Zugaben zu enthalten. Ech Tabakrein. Da er fein gemahlen und würzig, sogar pikant ist, sind eher kleinere Prisen empfohlen. Er enthält relativ viel Nikotin und gewährleistet bei einigen Nachprisen einen ganz starken \'Kick\'.
    Nach einer oder zwei Wochen Probezeit ist bei mir Tabakum zu einem der beliebtesten Alltagstabake geworden. Scheinbar einfach, im Grunde jedoch sehr komplex und überraschend
    Artikel:
    Tabacum 10 gr Nachfüllbeutel